Vom 23.05. bis zum 28.05.2016 wird die Parsevalstraße in Sebaldsbrück zum Begegnungsort, der genutzt, gestaltet und auch zur Bühne wird.

Die Parsevalstraße in Bremen-Sebaldsbrück -  eine eher unattraktive Straße, an der die Grundschule, die Oberschule und die Stadtteilbibliothek liegen, soll von Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil in eine Kultur- und Begegnungstraße umgewandelt werden. Höhepunkt ist ein einwöchiges Kulturprogramm auf der Straße vom 23. bis 28. Mai 2016, das von und mit Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtteil entwickelt wird.

Die Planungen und Vorbereitungen für die Kulturmeile haben sich gelohnt. Aktive aus dem Stadtteil haben kreative Ideen gesammelt und haben ein Programm für die Kulturwoche zusammengestellt.
Gemeinsam mit den Studierenden sind auf Grundlage der Ergebnisse aus dem Beteiligungsverfahren verschiedene Bau- und Verschönerungsprojekte in Planung, so z.B. ein neuer Spielweg entlang der Straße, ein Graffiti-Projekt, ein Straßencafé, der Bau von Sitzmöbeln und Pflanzkübeln aus Paletten, die Bemalung von neuen Mülleimern, Pflanzaktionen, Hunde-Verbotsschilder u.a.
Das Projekt wird in Kooperation mit dem Schulverein der Oberschule Sebaldsbrück und Studierenden der Universität durchgeführt. Die Förderung des Projektes erfolgt über die Initiative  "Ich kann was!".

Hier finden Sie Details wie die Kurzinfos und das Programm.

Logo_SWAH.jpg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok